Frau Wittenbreder

Sieben Fragen an Frau Wittenbreder

Welchen Beruf hätten Sie, wenn Sie nicht Lehrer/in geworden wären?
Journalistin oder Eventmanagerin
Mit welchen drei Worten würden Sie sich beschreiben?
Ich hab mich mal ein bisschen umgehört: optimistisch, fröhlich, zuverlässig
Warum sind Sie Lehrerin geworden?
Weil mein Vater Lehrer war und ich wohl seine Gene geerbt habe. 🙂
Welcher Film bringt Sie zum Lachen/zum Weinen?
Ich schlafe immer vor dem Fernseher ein, deswegen kenne ich nur von wenigen Filmen das
Ende. Ich gucke lieber Serien, besonders gerne The Big Bang Theorie.
Welches ist Ihr Lieblingsort?
Mein Zuhause und dort ganz besonders mein Garten
Was war Ihr bestes Konzert oder Festival?
Ich gehe gerne und regelmäßig auf Konzerte und habe schon viele gute gesehen. Besonders
begeistert haben mich die Konzerte von Madsen, Rammstein und den 17 Hippies.
Wie sieht Ihr perfekter Traumurlaub aus?
Mit meinem Freund im Wohnmobil Urlaub zu machen: zu Hause losfahren, dort anhalten,
wo es schön ist, weiterfahren, tolle Orte sehen, Ruhe, viele Bücher, leckeres Essen. Es macht
sehr viel Spaß, das Urlaubsleben in einem Auto auf 4 qm zu organisieren.
Wodurch lässt sich ein schlechter Tag noch retten?
Durch positive Gedanken an Urlaub, Freunde und Familie, Spaß mit Kollegen und Schülern,
manchmal auch ganz einfach durch einen leckeren Kaffee.