Europaschule verabschiedet Sekretärin und Kolleginnen

Foto: v.l.: Schulleiter Kai Hartmann, Annika Becker, Bärbel Schörken, Anne-Katrin Reiche

Schulleiter Kai Hartmann bedankte sich in einer kleinen Ansprache zum Schuljahresende für die sehr gute Mitarbeit und vielen bleibenden Akzente von Bärbel Schörken, Anne-Katrin Reiche und Annika Becker. Alle drei verlassen die Europaschule zum neuen Schuljahr. Passend zum Motto der diesjährigen Projektwoche „Herausforderungen annehmen“ wies Kai Hartmann auf die täglichen Herausforderungen hin, die die Kolleginnen täglich gemeistert haben und zukünftig auch noch meistern wedren. Bärbel Schörken ist seit 28 Jahren im Dienst der Stadt Hemer. Nach Ihrer Ausbildung und den ersten Arbeitsjahren bei der Firma Lenz in Hemer und anschließend bei BKS wechselte sie 1991 in den Dienst der Stadt als Sekretärin an der Oesetalschule in der Becke. Nach einen Abordung zur Freiherr-vom-Stein Grundschule in Sundwig übernahm Bärbel Schörken 2004 dort die vakante Stelle der Schulsekretärin und blieb zwei Jahre. 2006 nahm sie an der Hauptschule Urbecker Straße Ihren Dienst auf und begleitete die turbulenten Entwicklungen der Hemeraner Hauptschulen als „gute Seele“ bis zum Ende mit – zuletzt an der Märkischen Schule. Nach der Schließung und Abwicklung beider Hauptschulen wurde sie an die Gesamtschule und jetzige Europaschule versetzt. Zum 30. September verabschiedet sich Bärbel Schörken in den verdienten Ruhestand. Ina Kubiak hatte noch einige Annekdoten auf Lager, die sie als ehemaliges Lehrerratsmitglied der Hauptschule miterlebte. Besonders hob sie die treffsicheren Kenntnisse über Familienzugehörigkeiten, Schülernamen und Schulbesonderheiten hervor, die Bärbel Schörken jederzeit abrufbar parat hatte. Ihre Hilfsbereitschaft und zuverlässige Unterstützung in stressigen Situationen werden in Zukunft der Schule fehlen.Anne-Katrin Reiche gehörte fast zum Gründungsteam der Gesamtschule. Eineinhalb Jahre nach der Gründung erhielt sie eine Festanstellung an der Gesamtschule für ihre Fächer Religion und Mathematik nach ihrem Referendariat an der Gesamtschule in Hagen-Eilpe. Sie war als Klassenlehrerin besonders engagiert zum Wohle der ihr anvertrauten Schüler und setzte sich jeder Zeit für sie ein. Einen didaktischen Schwerpunkt hatte Anne-Katrin Reiche in der Förderung der Mathematik. Seit drei Jahren arbeitet sie mit halber Stelle an der TU Dortmund für das Institut für Entwicklung und Forschung des Mathematikunterrichts. Zudem war sie Moderatorin in der staatlichen Lehrerausbildung als Fachunterrichtscoach und Mitglied des Netzwerkes „Mathe sicher können“, was sie auch an der Europaschule einführte. Anne-Katrin Reiche wechselt zum neuen Schuljahr als Didaktische Leiterin an die Gesamtschule Kierspe.

Annika Becker ist erst seit 2018 mit den Fächern Englisch und Französisch an der Europaschule und wechselt als Hagenerin wohnortnah an ihr altes Ricarda-Huch-Gymnasium, das sie bereits als Schülerin besucht hat. Nun wird sie die alte Schule von der anderen Seite nicht nur kennenlernen sondern auch gestalten können.

Alle drei verabschiedete Kai Hartmann und sein Kollegium im Rahmen einer kleinen Schuljahresabschlussfeier und wünschte ihnen allen viel Erfolg, Kraft und Mut, die bevorstehenden Herausforderungen anzunehmen und erfolgreich umzusetzen. Sowohl die Stelle der Sekretärin als auch die beiden Stellen für Mathematik, Religion, Englisch und Französisch sind zum Schuljahresbeginn bereits wieder besetzt.