Europaschule feiert großes Schulfest an der Parkstraße am 10. Juli

Jini Meyer und Band, Sixpac, Ergebnisse der Projektwoche und Tombola garantieren ein abwechslungsreiches Programm für alle

Feste soll man feiern, wie sie fallen. An der neuen Europaschule fallen gleich drei besondere Anlässe zusammen: Projektwoche, 10-jähriges Jubiläum und neuer Schulname. Schulleiter Kai Hartmann lädt dazu alle herzlich ein: „Diese Highlights in der 10-jährigen Geschichte der Gesamtschule möchten wir mit der gesamten Schulgemeinde aber auch mit der Nachbarschaft, Freunden und Interessierten feiern.“ Zur Vorstellung des Programms waren die Sponsoren zum gemeinsamen Pressetermin in die Schule eingeladen und Kai Hartmann bedankte sich für die finanzielle Unterstützung beim Schulträger, Förderverein, der Sparkasse, Reisebüro Rosier, Gebrüder Nolte und bei den Firmen hp-Polytechnik, Lang und Menke, Schulte Verpackungssysteme und Vogel Elektromaschinenbau. „Ohne Sponsoring ist ein so großes Schulfest nicht durchführbar. Ein Budget für Schulfeste gibt es nicht, deshalb sind wir auf die Unterstützung unserer Partner angewiesen,“ erklärt Kai Hartmann beim Gespräch. Am 10. Juli geht es ab 17 Uhr los mit der Präsentation der Ergebnisse aus über 50 Projekten in allen Räumen und auf dem gesamten Schulgelände. Die diesjährige Projektwoche steht unter dem Motto „Herausforderung annehmen – 10 Jahre Gesamtschule Hemer“. Anschließend beginnt ab 19 Uhr nach der Begrüßung durch den Schulleiter und der offiziellen Übergabe des neuen Schulnamens durch den Bürgermeister Michael Heilmann ein Musikprogramm auf der Open-Air-Bühne vor dem Pavillon. Unter anderem mit der ehemaligen Coverband des Schulleiters „Sixpac“. Er hat seine Jungs Lars Hartmann, Bubi Hönig und Rolf Möller (alle sind aktive Musiker der Deutschrockband „Extrabreit“) noch einmal als Vorband zusammentrommeln können, um den Top-Act des Abends vorzubereiten. Im Anschluss übernimmt nämlich die überregional bekannte und in Hemer sehr beliebte „Jini Meyer mit Band“ die Bühne und sorgt für optimale Stimmung. Jini Meyer wird neben Coverliedern auch bekannte „Luxuslärm“ Hits sowie neue Songs aus ihrem Soloprogramm präsentieren. Zum Abschluss findet ab 22 Uhr eine „Aftershowparty“ mit Matthäus Ochmann in der Aula statt, um das Schulfest bei House- und R´n´B-Musik ausklingen zu lassen.

Ebenfalls wird es eine attraktive Tombola mit kleineren und größeren Preisen geben. Als Hauptpreis winkt ein Reisegutschein von Reisebüro Rosier und ein kostenloses Ausflugswochenende mit einem hochwertigen Auto, das von der Firma Gebrüder Nolte aus Iserlohn gesponsert wird. Ein großer Dank gilt selbstverständlich auch den vielen Hemeraner und Iserlohner Unternehmen, die Sachspenden für die Tombola gestiftet haben. Gegrilltes, kühle Getränke, Salat und Kaffee und Kuchen können während der ganzen Veranstaltung zu moderaten Preisen erworben werden. Der Eintritt ist frei.

Aufgrund des begrenzten Parkangebots weisen das Ordnungsamt und die Polizei eindringlich darauf hin, dass nur wenige gekennzeichnete Flächen zum Parken genutzt werden können. Da viele Gäste zum Schuljubiläum erwartet werden und es nur wenige Parkplätze gibt, sollte möglichst im Innenstadtbereich auf den öffentlichen Parkplätzen geparkt und ein Fußweg zum Schulzentrum eingeplant werden. Auch das Nutzen von Fahrgemeinschaften und öffentlichen Verkehrsmitteln entspannt an diesem Tag die Verkehrssituation an der Parkstraße.



Schulleiter Kai Hartmann (3. v.l.) stellte den Sponsoren des Schulfestes das Programm in der Schule vor und bedankte sich für die Unterstützung (v.l.): Dr. Martin Radtke (Lang und Menke), Dr. Christian Wingendorf (Sparkasse Hemer-Menden), Traugott Penderok (hp Polytechnik), Jini Meyer, Katrin Pielhau (Förderverein),
Sabrina Lametz (Gebr. Nolte) und Bürgermeister Michael Heilmann. Die Vertreter von Reisebüro Rosier, Schulte Verpackngssysteme und Vogel Elektromaschinenbau waren verhindert.